SOMMERSCHLUSSVERKAUF + GRATISGESCHENK BEI EINEM EINKAUF VON ÜBER 100 £
£0.00 0
Warenkorb

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Weiter einkaufen

Die Ursprünge und die Geschichte von CBD

Industrielle Hanfplantage. Cannabispflanze, die im Freien wächst, beleuchtet von warmem Morgenlicht. Cannabisöl Cannabidiol mit Marihuana-Pflanze. CBD-Konzept

Inhaltsverzeichnis

CBD, eines der wichtigsten in der Cannabispflanze enthaltenen Cannabinoide, hat eine lange und interessante Geschichte der menschlichen Nutzung, wobei die ersten Die dokumentierte Verwendung von aus Cannabis gewonnener Medizin geht auf das Jahr 2737 v. Chr. zurück, als der chinesische Kaiser Sheng Nung mit Cannabis versetzten Tee für eine Vielzahl von Beschwerden verwendete, darunter MalariaRheumatismusund Gicht. In jüngerer Zeit, an der Wende zum 20.th Jahrhundert Königin Victoria soll CBD verwendet haben, um Menstruationskrämpfe lindern während ihrer Regentschaft.

Trotz dieser historischen Beispiele, Die jahrzehntelange Prohibition von Cannabis hat die öffentliche Wahrnehmung von CBD verdunkelt, und es ist verständlich, dass viele davon ausgehen, dass die potenziellen therapeutischen Vorteile von CBD eine neue Entdeckung sind. Doch wie Kaiser Nung und Königin Victoria wahrscheinlich behaupten würden - das ist einfach nicht der Fall. 

Geschichte von Cannabis

Erst 1839 wurde der irische Medizinforscher, William B. O'Shaughnessyveröffentlichte eine Studie, in der die potenziellen therapeutischen Wirkungen der Pflanze untersucht wurden; dabei wurden die grundlegenden Wirkungen von Cannabis erforscht und seine potenziellen medizinischen Anwendungen, insbesondere als Anästhetikum, ausführlich beschrieben.

Und obwohl die Studie von O'Shaughnessy damals umstritten war, inspirierte sie andere Wissenschaftler, sich mit den medizinischen Anwendungen von Cannabis zu befassen.

Vor der Erforschung von CBD war Cannabis jedoch vor allem wegen seiner Wirkung gefragt. THC Dies veranlasste Generationen von Züchtern, Cannabissorten zu züchten, die ein Maximum an THC - dem psychoaktiven Wirkstoff der Pflanze - enthalten.

Als die Züchter jedoch begannen, Cannabissorten mit Hilfe der Gaschromatographie zu testen, stellten sie bald fest, dass sie unwissentlich CBD aus dem Genpool herausgezüchtet hatten, was die Forscher dazu veranlasste, ihre Fokus zu den potenziellen medizinischen Vorteilen von CBD.

Die Entdeckung der Cannabinoide

Die Fortschritte in Forschung und Technologie zeigten bald das Vorhandensein von Verbindungen in Cannabis. Robert S. Cahn entdeckte CBN im Jahr 1940, und zwei Jahre später isolierte Roger Adams das erste Cannabinoid, CBD. Später entdeckte Adams' Forschung auch THC.

Vor diesen Entdeckungen hatten Wissenschaftler nur ein begrenztes Verständnis von der Struktur der Cannabinoide. Im Jahr 1964 distanzierte Raphael Mechoulam CBD von einer bewusstseinsverändernden Substanz, und das Stigma, das CBD umgibt, könnte sich allmählich auflösen. Im Jahr 1980 führte Mechoulam eine Studie über die Anwendung von CBD bei der Behandlung von Epilepsie durch. Nachdem er einer Gruppe von acht Personen vier Monate lang 300 mg CBD verabreicht hatte, hörten bei der Hälfte der Probanden die Anfälle auf, während sie bei den anderen dramatisch zurückgingen. Aufgrund der Stigmatisierung wurden diese Entdeckungen jedoch nicht publik gemacht.

Gesetzesänderungen und prominente Persönlichkeiten

1996 wurde in Kalifornien der Compassionate Use Act verabschiedet, und das Interesse an CBD begann stetig zu wachsen. Zwei Jahre später erteilte die britische Regierung einem Pharmaunternehmen eine Lizenz zur Entwicklung eines präzisen und konsistenten Extrakts für die Verwendung in klinischen Studien, nachdem sie das Innenministerium davon überzeugt hatte, dass sie ein Medikament auf Cannabisbasis mit geringer oder gar keiner psychoaktiven Wirkung herstellen konnten.

In der Zwischenzeit begannen Züchter auf der ganzen Welt, verstärkt mit CBD-reichen Cannabissorten zu experimentieren, und im Jahr 2009 wurden einige der ersten CBD-reichen Sorten mit Hilfe der Gaschromatographie getestet.

Stephen DeAngelo, Leiter des Harborside Health Centre in Kalifornien, drängte zwei ehemalige Cannabiszüchter dazu, die Techniken der Gaschromatographie zu beherrschen, da sich jedes Analyselabor in der Gegend weigerte, den Cannabisgehalt von Harborside zu testen.

Zum ersten Mal in der Geschichte des menschlichen Cannabiskonsums wird den Verbrauchern eine wissenschaftliche Bewertung der Sicherheit und Potenz von Produkten zur Verfügung gestellt, bevor sie diese zu sich nehmen", sagte er im Jahr 2009.

Ein Jahrzehnt zuvor begann der Journalist Fred Gardner über CBD zu berichten und gründete später Projekt CBD - ein gemeinnütziger Verein Online-Ressource zur Förderung und Bekanntmachung der Forschung über die medizinische Verwendung von CBD.

Gardner bat die Züchter, ihm mitzuteilen, wenn eine Pflanze einen hohen CBD-Gehalt aufwies - was nur eine Handvoll Mal der Fall war. Jedes Mal traf er sich mit ihnen, um sie zu ermutigen, die Pflanze, von der die Probe stammte, weiter zu vermehren. Verständlicherweise war dies damals ein schwieriges Unterfangen, da die Nutzer als Euphorie- oder Beruhigungssuchende wahrgenommen wurden.

Schließlich wurden Zuchtsorten produziert, die "stabilisiert" waren und einen gleichbleibend hohen CBD-Gehalt aufwiesen - das Verhältnis von CBD zu THC lag zwischen 1:1 und 18:1.

Angetrieben durch die Legalisierungsbewegung in den USA hat sich der CBD-Cannabisanbau von der Züchtung für die Extraktion auf die Züchtung für einen hohen CBD-Gehalt für Cannabisraucher verlagert, die Sorten mit unterschiedlichen Cannabinoid-Verhältnissen suchen.

Die Zukunft von CBD

CBD-Produkte wie z.B. Öle, E-FlüssigkeitenBalsame und mehr sind jetzt auf Märkten in der ganzen Welt erhältlich, und CBD erreicht so etwas wie einen kulturellen Höhepunkt.

Obwohl sich die Wahrnehmung von CBD im Laufe der Jahre dramatisch verbessert hat, ist es immer noch nicht völlig normalisiert, und es gibt immer noch viele, die CBD und andere aus Cannabis gewonnene Verbindungen ablehnen.

Damit CBD sein volles Potenzial entfalten und das Leben so vieler Menschen wie möglich verändern kann, muss noch mehr getan werden. Es liegen zwar noch viele Herausforderungen vor uns, aber die Stärke der CBD-Gemeinschaft hat gezeigt, dass eine CBD-tolerantere Zukunft mehr als erreichbar ist.

Bitte beachten: Dieser Blog-Beitrag spiegelt historische Daten wider, die vor den jüngsten Änderungen der Cannabinoid-Gesetze und der Vorschriften für medizinisches Cannabis liegen, sowie einige unserer besten CBD-Produktnamen, Stärken und Formulierungen. Diese historischen Blogs dienen auch nach der Aktualisierung unserer Website als Referenz, können aber veraltete Informationen enthalten. Entdecken Sie unsere aktualisierten CBD- und legalen Cannabinoid-Produkte für das beste CBD-Erlebnis. 

Teilen: